Aktuelles der Kategorie „In der Praxis“

Schüler (7b) machen Medien – Mikroplastik im Meer

Der am 25. Februar 2019, 16.00 Uhr auf TIDE.radio (FM 96,0 oder http://www.tidenet.de/radio) gesendete Beitrag der Klasse 7b zum Thema Mikroplastik kann noch eine Woche lang nachgehört werden. Wir machen Radio! In einem 3-tägigen Workshop haben die SchülerInnen der Klasse 7b zu dem Thema „Alles im Fluss? Wasser in meiner Stadt“einen Radiobeitrag zu Mikroplastik im Meererstellt.  Was ist Mikroplastik? Wie …
› weiterlesen

Naturschutz: Nicht nur reden – machen!

In der Projektwoche vor den Sommerferien ging es los: Eine wild entschlossene Truppe aller Klassenstufen zog vom WG ins Alstervorland – um Pflanzen auszureißen! Und zwar richtig viele! Das soll Naturschutz sein? Ja! Die Aktion ist abgestimmt mit dem Bezirksamt Eimsbüttel, das sich über unsere Hilfe sehr freut. Es geht um den Schutz der Pflanzenvielfalt …
› weiterlesen

Zwei Pfandboxen für die Pausenhalle

Im Religionsunterricht haben wir über unsere Verantwortung für die Schöpfung gesprochen. Wir überlegten, was wir als Schülerinnen und Schüler des WG für unsere Umwelt ganz konkret tun könnten. Dann kamen wir auf die Idee, Pfandboxen für die vielen Pfandflaschen aufzustellen. Die Entscheidung, welche Pfandboxen es sein sollten, hat ganz schön viel Zeit gekostet! Aber mit …
› weiterlesen

Kork-Kampagne am Wilhelm-Gymnasium

Ein Korken ist nicht einfach nur ein Korken.  Unser Kork-Projekt in Zusammenarbeit mit dem NABU beinhaltet sowohl das Sammeln, als auch das Wegbringen zu einer Sammelstelle des NABU . Damit unterstützen wir den Umweltschutz, den Naturschutz und Behinderte als auch Langzeitarbeitslose. Die Korken werden in Behindertenwerkstätten zu Granulat verarbeitet, es werden Arbeitsplätze geschaffen. Granulat wird …
› weiterlesen

Nistkästen am WG

Im Februar letzten Jahres hat die Garten-AG unter der Leitung von Frau Hausberg und in Kooperation mit dem NABU Nistkästen in der Schule aufgehängt. Insgesamt waren es 9 Nistkästen. Unser Hauptziel war es, den mittlerweile seltenen Vogelarten in Hamburg ein „neues Zuhause“ zu bieten und sie somit vor dem Aussterben zu bewahren. Drei der Nistkästen …
› weiterlesen

Das WG – Umweltschule in Europa/2017

Endlich war es soweit – am 13.06.2017 wurde das WG als „Umweltschule in Europa“ ein weiteres Mal ausgezeichnet. Mit Leonard und Imme aus der 5d, die sich aktiv für die Umwelt eingesetzt haben, fuhren wir nach Klein-Flottbek. Zunächst wurden alle Projekte der Gymnasien und Stadtteilschulen kurz vorgestellt; anschließend erfolgte die Urkundenübergabe. Wir lernten interessante, nachhaltige …
› weiterlesen

Korken für den NABU

Gemeinsam mit den FünftklässlerInnen brachten wir vergangene Woche die gesammelten Korken zum NABU. (Hb)

Die Nistkästen sind da!

Endlich war es soweit – am vergangenen Dienstag brachten zwei Mitarbeiter des „Nabu“ die neun bestellten Nistkästen vorbei! Wir hatten uns vorher mit Herrn Sommerfeld beraten, welche Nistkästen für unsere Alsterlage in Frage kommen. Die Auswahl fiel auf Kästen für verschiedene Meisenarten, Sperlinge, Rotkehlchen und Stare. Mit Ruben Mick aus der Schulgarten-AG und zwei weiteren …
› weiterlesen

Themenwoche „Faire Textilien“?! – Pelzige Zeiten

Das Bewusstsein einer gemeinsamen Verantwortung für unseren Planeten verändert sich – langsam… In der vergangenen Woche, vom 10.11. bis 17.11.2016, griffen wir das Thema „Faire Textilien“ im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in zweierlei Hinsicht auf: Zum einen gab es dazu einen Vortrag von Herrn Engel am Montag, 14.11.2016, 19.30 Uhr, im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Kaph am …
› weiterlesen

Ferien, Reisen, Klimawandel

Alle freuen sich auf die Ferien! Viele werden in ferne Länder reisen und dazu das Flugzeug benutzen. Und auch wenn sie es nicht wollen, werden sie dadurch große Mengen klimawirksamer Gase freisetzen, die den Treibhauseffekt verstärken und zur Erderwärmung beitragen – mit dramatischen Folgen. Die gute Nachricht ist: Wir können den Schaden begrenzen! Indem wir es ermöglichen, dass der von …
› weiterlesen