Aktuelles der Kategorie „Bildende Kunst“

Kunsttage am WG

Die vergangenen Kunsttage waren ein voller Erfolg, nicht nur für die Kunst, sondern vor allem für unsere Schülerinnen und Schüler: Endlich konnten aktuelle Schülerarbeiten in der Pausenhalle für eine Woche (nach Verlängerung!) bestaunt und unter die Lupe genommen werden, die sonst ungesehen in der Schublade verschwunden wären. Für uns war es sehr schön zu sehen, …
› weiterlesen

Viele Preise beim ING-Ingeneurswettbewerb!

Auch dieses Jahr hat das WG am Schülerwettbewerb der Ingenieurskammer Hamburg teilgenommen und ging erneut mit vielen Preisen nach Hause: Den 9. Platz machten Mai, Paula und Lotta aus der 8d mit ihrer eleganten Achterbahn „Pyramidee“. Den 8. Platz nahmen Cornelius, Adis und Konrad aus der 7c mit der Bahn „Downhill“ ein. Einen grandiosen 4. …
› weiterlesen

Die Nacht des Kairos: Ein Spektakel der Künste

Durch den schüttenden Regen am Freitag, dem 7. Dezember, kämpften sich doch viele Kunstinteressierte in die Barlach Halle K, wo die „Nacht des Kairos“ von 19-23 Uhr stattfand. Wenn man erst einmal an den unwiderstehlichen Snacks der Eltern am Empfang vorbei gekommen war, ging es in die Halle: Sie ist, übrigens nur noch bis zum …
› weiterlesen

Einladung zur „Nacht des Kairos“

Kairos. Der richtige Moment“ heißt die Ausstellung, für die Wolfgang Beltracchi Bilder in der Handschrift bekannter Maler – nun legal – angefertigt hat. Es führen 32 Kunstprofiler individuell vor die Bilder, des vormaligen Meisterfälschers. Dazu spielen Schüler aus dem Musikprofil auf. Eltern bieten Getränke und einen kleinen Imbiss an. Ort: Barlach Halle K, Klosterwall 13, …
› weiterlesen

Kunstprofiler führen „Common Purpose“ zu „Corbijn. The Living and the Dead“

Am Montagabend, 17.9., haben 26 Kunstprofiler vom WG und acht Kunst-AG-ler vom Johanneum die Mitglieder von „Common Purpose“ durch die Corbijn-Ausstellung im Bucerius Kunst Forum (BKF) geführt. Die gemeinnützige GmbH fördert bundesweit Nachwuchskräfte und gastierte zum wiederholten Mal am Rathausmarkt. Mit von der Partie waren prominente Gäste aus Wirtschaft und Politik. Im Vorwege wurde mit …
› weiterlesen

„Blick hinter die Kulissen“: S3-Kunstprofiler „Backstage“ im Bucerius Kunst Forum (BKF)

Was geschieht eigentlich in den Hinterzimmern, die sich jenseits der „Schokoladenseite“ befinden, welche die Ausstellungsbesucher zu Gesicht bekommen? Am Freitag vor den Herbstferien haben Prof. Dr. Andreas Hoffmann, Geschäftsführer und Programmleiter „Kunst und Kultur“ der „ZEIT-Stiftung“ und seine Assistentin, Lena Schütte, die Kunstprofiler des 3. Semesters zu einem „Blick hinter die Kulissen“ eingeladen. Anhand des …
› weiterlesen

Bericht über „Schüler führen Schüler“ bei Hamburg schnackt

Bei Hamburg schnackt – Das Herz unserer Stadt ist ein toller Artikel erschienen, in dem die Zusammenarbeit unseres Kunstprofils mit dem Bucerius Kunst Forum vorgestellt wird. Den ganzen Artikel kann man hier lesen: Kunst lehren und lernen: Schüler im Bucerius Kunst Forum

Street Art in der „Golden Hands Gallery“

Am Mittwoch, 1.11.2017, hat das Kunstprofil S1 die „Golden Hands Gallery“ besucht. In der Kunstgalerie von Isabella Augstein wurde die Ausstellung „Secondary Market“ von dem Street-Art-Künstler Cleon Peterson gezeigt. Die Galeristin hat uns über ihre Tätigkeit unterrichtet. In der Galerie werden nur Künstler aus dem Bereich „Post Graffiti“ ausgestellt, das heißt, dass diese Künstler Street …
› weiterlesen

Der „Betende Knabe“ bekommt einen Doppelgänger

Stand er vor einigen Jahren noch in der Pausenhalle, begrüßt der „Betende Knabe“ jetzt schon seit ein paar Jahren unserer Besucher vor dem Eingang des Schulbüros. Die Figur wurde, wie die lateinische Inschrift verrät, von ehemaligen Schülern zum 25-jährigen Schuljubiläum gestiftet – also vor 111 Jahren. Es handelt sich um die Bronzekopie eines griechischen Originals, …
› weiterlesen

Exkursion zur „Dieter Roth Foundation“ am 8. September 2017

Wer am WG kennt den Künstler Dieter Roth? Dieter Roth war in unmittelbarer Nachbarschaft zum WG tätig, man kann vom Garten des Kapheneion hinschauen. Aber auch in der Abteistraße am Klosterstern ist sein Privatmuseum sehr nah. Wer vor zehn Jahren ein Werk erworben hat, kann sich jetzt über die zehnfache Wertsteigerung freuen – zweifellos ein …
› weiterlesen