Aktuelles

Schüler (7b) machen Medien – Mikroplastik im Meer

Der Radiobeitrag der Klasse 7b zum Thema Mikroplastik wird am:

25. Februar 2019, 16.00 Uhrauf TIDE.radio (FM 96,0 oder http://www.tidenet.de/radio) gesendet. 

Wir machen Radio! In einem 3-tägigen Workshop haben die SchülerInnen der Klasse 7b zu dem Thema „Alles im Fluss? Wasser in meiner Stadt“einen Radiobeitrag zu Mikroplastik im Meererstellt. 

Was ist Mikroplastik? Wie entsteht Mikroplastik? Wie kommt der ganze Plastikmüll ins Meer und wieviel befindet sich schon in diesem? Welche Gefahren gehen speziell vom Mikroplastik aus? Welche ökonomischen Folgen hat die Vermüllung der Meere und was können wir gegen die Verschmutzung der Meere mit Plastikabfall tun?Diesen und anderen komplexen Fragen sind die SchülerInnen nachgegangen. 

In einem einleitenden Vortrag hatte uns zuallererst eine Expertin von One Earth One Oceanein Gefühl für die ungeheuerliche Dimension der Plastikverschmutzung der Meere gegeben. Danach waren die SchülerInnen gefragt. Doch wie? An Tag 1 wurden sie eingeführt in die Radiotechnik, zu verschiedenen Sendungsformaten und worauf es alles ankommt, um einen Audiobeitrag zu produzieren. Doch bevor mit der Produktion begonnen werden konnte, bedurfte es erst einmal einer umfassenden Recherche zu diesem großen Thema: Fakten, Daten, Aktuelles, Wissen, Hintergründe… Es wurden Gruppen eingeteilt, Interviews und Umfragen vorbereitet, Hörspiele und Dialoge geschrieben.

Tag 2: Ausgerüstet mit Mikrofonen, Recordern und Notizblock brachen einzelne Schülergruppen zu Außentermine bei Greenpeace, One Earth One Ocean, Pacific GarbageScreeningund Viva con Agua auf. Andere machten sich mit der Technik in den Aufnahmestudios von TIDE Schnappfisch vertraut und spielten ihre selbst geschriebenen Beiträge ein. Gegen Mittag waren dann alle im Haus und zusammen mit fachmännischer Unterstützung wurden begonnen die Aufnahmen zu überspielen, zu pegeln und zu schneiden.   

An Tag 3 wurden diese Arbeiten zu Ende gebracht, Audiodateien wurden nachvertont, überarbeitet, Ähs und Mmhs wurden entfernt und der finale Schliff reingebracht. In der letzten Redaktionssitzung wurden dann alle einzelnen Beiträge angehört. 

Der Klasse 7b muss im Namen von TIDE, Schnappfisch und mir ein ganz großes Lob ausgesprochen werden. Die Ergebnisse sind insgesamt von hoher inhaltlicher Qualität, für eine 7. Klasse fanden die Mitarbeiter das ganz beachtlich und das alles in der dieser kurzen Zeit. Die SchülerInnen haben über lange Phasen konzentriert, produktiv, selbstständig und schnell gearbeitet. Wir können ganz stolz auf diese Sendung/ Produktion sein und ich freue mich, wenn diese ausgestrahlt (25. Februar 2019, 16.00 Uhrauf TIDE.radio) und als Podcast auf der TIDE-Website, bei Greenpeace, One Earth One Ocean, Viva con Aqua und unserer Homepage zu hören ist. 

David Elle

Bilder zum Artikel