Begabtenförderung

Die Förderung begabter Schüler*innen am Wilhelm-Gymnasium teilt sich in drei Bereiche:

Im Unterricht können begabte Schüler*innen sich ihren Interessen und Fähigkeiten entsprechend einbringen und werden gefordert. Guter Unterricht bietet offene Fragestellungen und komplexe Aufgaben, lässt Raum für individuelle Lösungen und gibt jede*r Schüler*in die Gelegenheit zur Weiterentwicklung. Auch (Teil-)Springen in andere Jahrgangsstufen ist möglich. 

Außerhalb des Unterrichts bzw. über den Unterricht bietet die Schule begabten Schüler*innen die Möglichkeit, ihre Begabungen weiter zu entwickeln und zu vertiefen. Etabliert sind Enrichmentkurse (“Forderkurse”) zu verschiedenen Themen, Wettbewerbe und schulische Arbeitsgemeinschaften und Gruppen. Externe Angebote ergänzen die schulische Arbeit der Begabtenförderung.

Im Schuljahr 2020/21 gab es folgende schulische und außerschulische Angebote:

 

  • Jugend forscht
  • Natex
  • Vorlesewettbewerb
  • Mathematik-Olympiade
  • Informatik-Biber
  • Känguru
  • Jugend debattiert
  • Fremdsprachenwettbewerb
  • Geschichtswettbewerb
  • Prefects
  • Schulsanitäter
  • Juniorakademie / Schülerakademie
  • Enrichmentkurse der Beratungsstelle besondere Begabung
  • Juniorstudium
  • Digitale Drehtür / Corona-School

In anderen Jahren kommen weitere schulische und außßerschulische Angebote dazu (z. B. Geschichtswettbewerb, Jugend jazzt,…). Ergänzt wird die Begabtenförderung durch die vielfältige Arbeit des Musikzweigs in Klassenorchestern, Ensembles, Konzerten und Talenteschuppen.

Ansprechpartner für den Bereich Begabtenföderung sind Herr Beller und Herr Nagode. Beide sind ausgebildet als Fachkräfte für Begabtenförderung. Herr Beller erwirbt zudem zur Zeit eine Zusatzqualifikation mit dem Schwerpunkt Beratung.

Aktuelles