Verbindungslehrer

In nahezu allen Belangen des Schulalltags haben die Schüler die Möglichkeit sich einzubringen, mitzugestalten oder mitzubestimmen. Damit dieses demokratische Mitwirkungsrecht in den Gremien stets wahrgenommen wird, müssen an allen Schulen Verbindungslehrer vom Schülerrat gewählt werden, die dann wiederum helfen, dieses Recht durchzusetzen. Daraus ergeben sich folgende Hauptaufgaben:

  • Vermittlung zwischen Schülerschaft und Kollegium
  • Vermittlung zwischen Schülerschaft und Schulleitung
  • Teilnahme an den Sitzungen der Schülervertretung
  • Hilfe bei der Organisation von schülerinitiierten Projekten
  • Herstellung von Verbindungen zu weiterführenden Beratungsstellen (z.B. BeratungslehrerIn, Ombudsfrau/-mann, SchülerInnenkammer)

Darüber hinaus wird das in den ersten sechs Wochen zu wählende Schulsprecherteam von den Verbindungslehrern geschult und im Rahmen ihrer Tätigkeit als Vertreter der Schülerschaft beraten. Zusammen mit dem Schulsprecherteam organisieren die Verbindungslehrer auch eine Schulungsfahrt für die Klassensprecher (Mitglieder des Schülerrats), so dass auch dieses Gremium eine Beratung bezüglich dieses wichtigen Amtes erfährt.

Die Verbindungslehrer sind derzeit David Elle und Caroline Kaehler:

„Wir als Verbindungslehrer haben vor allem eine beratende, unterstützende und vermittelnde Funktion zwischen Schülern und dem Kollegium und der Schulleitung. Dabei wollen wir vor allem das Schulsprecherteam stärker begleiten. Sie sollen die Vielfalt (Menschen, Interessen, Fähigkeiten, Möglichkeiten, Herausforderungen, etc.), die Dynamik, die Komplexität und die Kraft der Schulgemeinschaft als große Chance verstehen etwas gemeinsam zu bewegen. Warum? Weil wir als Schulgemeinschaft soziale und ökologische Verantwortung übernehmen wollen, weil Schule und Lernen noch viel Entwicklungspotential haben, weil wir Herausforderungen suchen, weil wir Lust haben reflektiert und aktiv Schule und Leben mitzugestalten, weil wir uns ausprobieren wollen und keine Angst vorm Scheitern haben. Und dafür brauchen wir Euch alle.”