Paten und Streitschlichter

Seit 2011 bewerben sich vor den Sommerferien Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen für das Amt der Paten und Streitschlichter. Unmittelbar nach den Sommerferien erfolgt eine zweitägige Ausbildung der Achtklässler für dieses Amt, so dass die Paten ihre Arbeit bereits an den Kennenlerntagen der Fünftklässler aufnehmen können. Jeweils zwei Paten aus den 8. Klassen betreuen eine 5. Klasse. Die Paten unterstützen die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer in der Eingewöhnungsphase der Fünftklässler und begleiten sie auf ihrer Kennenlernreise nach Sprötze. Hierbei unterstützen sie die Kinder eine Klassengemeinschaft zu werden.

Das Spielefest im Spätsommer wird ebenso von den Paten begleitet. Im weiteren Verlauf des Schuljahres nehmen die Paten in regelmäßigen Abständen an den Klassenratsstunden ihrer Fünftklässler teil; so sind sie über die Themen ihrer Klasse informiert und können Konflikte zeitnah lösen. Auf dem Schulhof und in den Pausen sind sie für die Fünftklässler die Ansprechpartner. Und wenn sie einmal nicht aufzufinden sind, können die Fünftklässler ihre Wünsche und Sorgen in dem Briefkasten „Paten und Streitschlichter“ loswerden.

Erfahrungsberichte unserer Paten:

Schuljahr 2016/17

Wir sind die Paten der jetzigen 5.-Klässler. Dieses Jahr sind wir 10 Mädchen, die alle in der selben Klasse sind (die jetzige 8c). Wir wurden in zwei 3er Gruppen und zwei 2er Gruppen auf die jeweiligen Klassen zugeteilt. Mit unseren Klassen waren wir zusammen zur Kennlernreise in Sprötze, wofür wir uns schon vorher viele verschiedene Spiele und Aktivitäten ausgedacht hatten. Wir hatten dort mit den 5.-Klässlern sehr viel Spaß und Freude.

Außerdem wurden wir von Frau Dr. Hausberg und Frau Lampe an zwei Tagen außerhalb der Schule zu Streitschlichtern ausgebildet, um den Schülerinnen und Schülern in unseren Klassen zu helfen, Probleme zu lösen. Wir unterstützen Streitende als neutrale Vermittler bei einer konstruktiven Lösungssuche. Wenn beide Seiten einer Lösung zustimmen, wird diese schriftlich festgehalten. In dieser Funktion unterstützen wir auch die Arbeit im Klassenrat.

Wir freuen uns auf eine schöne, vertrauensvolle Zeit mit unseren Patenklassen.

Schuljahr 2015/16

Wir sind die neuen Paten für die Fünftklässler unserer Schule!

Bereits vor den Sommerferien haben wir uns für das Amt beworben – insgesamt waren es 17 Bewerbungen aus dem Jahrgang 7. Als „auserwählte“ Achtklässler lernten wir unsere 5. Klassen bereits bei ihrer Einschulung kennen – jeweils zwei Paten begleiten eine 5. Klasse. Es folgte eine dreitägige Kennenlernreise nach Sprötze, bei der wir viel mit unseren Fünftklässlern gespielt, gesprochen und gegessen haben – kurzum – eine echte Kennenlernfahrt! Ebenso waren wir bei dem Sommerfest dabei und Weihnachten unterstützten wir die Kinder beim „Wichteln“.
Außerdem wurden wir an zwei Nachmittagen von zwei Lehrerinnen zu Streitschlichtern ausgebildet und schlossen dieses Amt mit einem Zertifikat ab. In lockeren Abständen nehmen wir am Klassenrat unserer 5. Klasse teil und planen gemeinsam Vorhaben oder versuchen Streitigkeiten zu schlichten. Auf dem Schulhof treffen wir uns oft zufällig und tauschen uns einfach aus! Als Achtklässler haben wir viel Spaß mit „unseren Jüngsten!“
Philip (8d)

Schuljahr 2014/2015

Seit Beginn dieses Schuljahres bin ich Patin und zugleich Streitschlichterin einer der fünften Klassen am WG.
Aufgrund meiner Bewerbung wurde ich mit acht anderen Schülern der achten Klasse für diese Aufgabe ausgewählt. In einer zweitägigen Ausbildung zum Thema Streitschlichtung wurden wir auf unsere Aufgabe vorbereitet. In dieser Zeit haben wir uns damit auseinandergesetzt, was z.B. ein Konflikt ist, wie entsteht er und wie man ihn am besten löst. Ausgebildet wurden wir von Frau Lampe und Frau Hausberg. Kurz nach Beginn des Schuljahres haben wir unsere Patenklasse mit unserem Patenteam (wir sind jeweils zu dritt) kennengelernt. Mit einer Rallye über das Schulgelände und ein paar Kennenlernspielen haben wir die Fünfer begrüßt. Ein paar Wochen danach ging es dann für alle nach Sprötze, auf die offizielle Kennenlernreise – für die Klasse, aber auch die Paten. Dort haben wir viel Zeit mit unseren „Neuen“ verbracht – sehr lustig, aber auch sehr anstrengend. Diese Reise diente aber auch dazu, die Fünftklässler das erste Mal an das Thema Streit und Streitschlichtung heranzuführen.
Seit der Reise hatten wir in unserer Klasse erst einen Streit zu lösen. Und das war erfolgreich.
Neben dem Streitschlichten nehmen wir auch einmal monatlich an den Klassenräten der Klassen teil, um mitzubekommen, was dort passiert. Ich finde, das ist eine tolle Aufgabe und kann künftigen Achtklässlern nur empfehlen, das auch zu machen!!!
Clara (8c)

 

Bilder zu diesem Thema